Osterhasen giessen mit Kindern

Wer liebt ihn nicht, den kleinen braunen Gesellen mit den langen Ohren?

Endlich war es so weit, am Mittwoch 29. März 2017, durften 24 Kinder mit ihren Begleitpersonen, dem Osterhasen helfen, ihre Hasen zu giessen. ☺ Sie freuten sich schon lange darauf, und waren gespannt.

DSC_0278

DSC_0277

… und los geht`s….

DSC_0284 DSC_0283

. …..zuerst durften sie die Osterhasen-Form schminken; das heisst, die verschiedenen  flüssigen Schoggi (weiss, dunkel und helle Schoggi) für Ohren, Augen, Schnurrhaare und Schnäuzchen aufmalen oder aufpinseln. Was für Künstler haben wir da.☺ Wunderschön wurde mit viel Liebe und Fantasie gezeichnet.

DSC_0281 DSC_0282 DSC_0289 DSC_0291 DSC_0292 DSC_0294

 DSC_0290Auf die Frage, darf man die feine Schoggi probieren? Kam die Antwort von Martin Pfiffner augenzwinkernd; „Man hat die Finger immer voller Schoggi, zu schlecken gibts einen Haufen», das liessen sich die Kinder (und Erwachsenen ☺) nicht zwei mal sagen. ☺

DSC_0307 DSC_0308

 

 

 

☺☺☺

DSC_0298

Danach wurden  die beiden Formen zusammen gefügt, Martin Pfiffner goss sie  zweimal mit flüssiger Schoggi aus, lässt sie abkühlen….

DSC_0296 DSC_0299 DSC_0297

 

Zwischendurch durften die Kinder noch mit Marzipan Rüebli, Herzen, Blümchen oder was das Herz begehrte formen und am Schluss damit ihren Hasen verzieren.

DSC_0302

.. der Boden darf man nicht vergessen…..

DSC_0304 DSC_0305 DSC_0316

…. und öffnet sie dann, um sie aus der Form zu lösen. Der Osterhase ist geboren. ☺

DSC_0312

DSC_0324 DSC_0323 DSC_0322 DSC_0317 DSC_0318 DSC_0319 DSC_0321DSC_0326

Vielen Dank, Martin und Sandra, für die riesengrosse Geduld und Begeisterung. So erlebten wir eine sehr schönen Nachmittag und der fröhliche Hase sitzt da und dort in der Wohnung und lacht. Oder ist er schon vernascht?

DSC_0325

008

Übrigens über die angemessene Art, Osterhasen zu «schlachten», gehen die Meinungen auseinander: Die meisten beissen wohl zuerst in die Ohren. ☺