Rinder – Taping

Am 21. März 2017 trafen sich 8 Frauen und 5 Männer aus diversen Kantonen zum Kurs „Rindertaping“ auf dem Klosterhof in Seedorf. Die Kursleiterinnen Rösmi Aeschlimann und Sarah Reber begrüssten uns und sogleich wurde mit dem sehr wichtigen Theorieteil gestartet. Die Gründe der Kursteilnehmer diesen Tag zu besuchen waren unter anderem: Steigern der Gesundheit der Tiere, Tierarztbesuche sowie Medikamenteneinsatz reduzieren, Kosten senken, Vor- und Nachbehandlungen einer medikamentösen Behandlung, Begleitung und Unterstützung einer Behandlung in diversen Situationen usw. Ebenso fielen Stichworte wie Nachgeburt, Euterentzündung, Muskel- und Gelenkverletzungen usw. Viele Kursteilnehmer hatten bereits Erfahrung mit Taping am Menschen. Entweder wurden sie „getapt“ oder sie / er hatte unter Anleitung jemand anderen bereits mittels Taping geholfen.

Der ganze Bericht- bitte hier klicken: Rinder Taping

IMG_2470 IMG_2488 IMG_2493 IMG_2496 IMG_2504 IMG_2506 IMG_2511 IMG_2513 IMG_2533