Rückblick Wintergottesdienst / Sonntag; 12. Dez. 2021

Den Wintergottesdienst feierten wir am 12. Dezember 2021 unter dem Motto «Johannes, der Wegweiser» in Büren. Eine alte Weisheit sagt: «Der Weg zur Quelle geht gegen den Strom.» Johannes der Täufer ermutigt uns, diesen Weg zu suchen und zu gehen. Gerade in der heutigen Zeit, wo viele orientierungslos sind, hat er uns viel zu sagen. Im Computerzeitalter haben wir Navigationsgeräte, die uns zuverlässig überall hinführen. Das Finden des Lebenswegs wird uns wohl nie die Technik abnehmen können. Wegweiser unterstrichen das Thema plakativ. Den Leuten gaben wir dieses Gebet mit auf den Weg:

«Gott, auf vielerlei Wegen sind wir unterwegs – und dabei immer wieder angewiesen auf andere, die uns mit ihrem Wissens- und Erfahrungsvorsprung lenken und leiten können. Im Gegensatz zu vielen, die oft mehr an sich denken und eigene Interessen im Sinn haben, ist Johannes mit seiner Person ganz zurückgetreten. Er hat sich als Wegbereiter für Christus verstanden, als lebendiger, wirkmächtiger Wegweiser, der Menschen mit seinem ganzen Wirken und Sein zu Gott führen wollte: durch aufrüttelnde Worte und überzeugende Taten. So lass auch uns heute durch sein Vorbild hinfinden zu Dir – und Deinem Sohn, unserm Herrn und Bruder Jesus, neu begegnen. Amen.»

Das Tschiferli-Cherli verwöhnte uns klanglich. Zum Schluss wärmten wir uns mit Kaffee-Schnaps vor der Kirche.